2000–2011: 12 Jahre FrameMaker-Spezialist

Sehr geehrte, liebe Kunden,

seit 1993 bin ich im Bereich der Technischen Dokumentation als Spezialist für Dokumentationstechnologie tätig. In den letzten zwölf Jahren in erster Linie als FrameMaker-Experte, seit ca. 2005 kamen XML-basierte Prozesse mit und ohne FrameMaker hinzu.

Ab Januar 2012 werde ich die Firma DOCUFY GmbH in Bamberg Weiter lesen »

25 Jahre Adobe Illustrator

Ich war nicht von Anfang an dabei, aber mit Adobe Illustrator 88 und Aldus PageMaker 3.0 aus dem Jahr 1988 begann ich Musiknotensatz zu optimieren und Liederbücher zusammenzustellen. Das mitgelieferte VHS-Video ist längst Bandsalat, aber bei Youtube lassen sich originale Einführungen von John Warnock bewundern:

If you can see this, then you might need a Flash Player upgrade or you need to install Flash Player if it's missing. Get Flash Player from Adobe.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Adobe Anniversary Website

Splash-Screens von http://www.guidebookgallery.org/splashes

FrameMaker 10.0.2 / 10.0.3

Nach weiteren fünf Monaten ist das zweite Patch-Release für FrameMaker 10 verfügbar. Fünf Monate sind seit dem Release vergangen und aus 10.0.1.402 wird 10.0.2.419. Weiter lesen »

Miramo kostenlos, warum?

Das Publishing-Tool Miramo kostet eigentlich €9500 und mehr. Die Miramo Personal Edition ist kostenlos, aber warum? Weiter lesen »

Schreckliche Layouts im Web?

Nachdem auch Adobe eingesehen hat, dass HTML5 zusammen mit CSS3 und JavaScript die Zukunft im Web, insbesondere für mobile Geräte, darstellt, wird dort nun eine Anwendung entwickelt, mit der quasi nach Flash-Manier animiert werden kann, das Ergebnis ist aber HTML. Die Anwendung Edge Weiter lesen »

InDesign CS5.5 automatisieren

Im April erschien das Werk »InDesign automatisieren« von Gregor Fellenz. Jetzt hat der Autor den Ergänzungen der Version CS5.5 Rechnung getragen und ein Zusatzkapitel veröffentlicht, erhältlich auf InDesignBlog.

Die falsche Frage

(Original von Sarah O’Keefe)

Eine Standardfrage, die mir und auch sicher Ihnen immer wieder begegnet, lautet: »Welche Software soll ich verwenden?«

Das ist, nicht nur in der Technischen Dokumentation, die falsche Frage! Wenn Sie nach danach fragen, landen Sie sofort im dunklen Rattenloch von Bedienbarkeit der Software, Langlebigkeit des Herstellers, Betriebssystemunterstützung.

Eine bessere Frage wäre: »Wie bringe ich meine Informationen am besten an den Kunden?«

Leider ist auch diese Frage schwer zu beantworten und die Antwort wechselt von Jahr zu Jahr. Weiter lesen »

Die Welt, wie wir sie kennen

Die Welt, wie wir sie in der Technischen Dokumentation heute kennen, sähe anders aus, hätten zwei Steves nicht Mitte der 1980er Jahre Desktop Publishing erfunden.

Bitte lesen Sie zum Tod von Steve Jobs Jürgen Sieberts Nachruf.

Bitte schauen Sie sich Steve Jobs’ Stanford Commencement Address an.

24.10.2011: Ich finde es nicht übertrieben: Celebrating Steve u.a. mit Norah Jones, Al Gore, Coldplay.

Konsequent publizieren

RainerSturm / pixelio.de

Foto: RainerSturm / pixelio.de

Ich beschäftige mich vor allem mit der Automation lästiger manueller Tätigkeiten. Statt solche manuellen Schritte immer wieder und möglicherweise auch in allen Übersetzungen wiederholt abzuarbeiten, versuche ich mit meinen Kunden, diese Aufgaben oder den damit verbundenen Zeitbedarf möglichst zu reduzieren. Weiter lesen »

Versionsvergleich und schlaue Fragen

Adobe hat einen (lange überfälligen) Vergleich der FrameMaker-Versionen 7.2 – 10 auf der Produktwebseite veröffentlicht, der den Eindruck hinterlässt, dass FrameMaker 7 ja wohl gar nichts konnte, sehen Sie selbst: Upgrade-Leitfaden FrameMaker.

Natürlich wissen wir über Vergleichstabellen Bescheid, alle Features, die es seit Jahrzehnten gibt und an denen auch nichts verbessert wurde, tauchen hier einfach nicht auf. Das erinnert mich an einen Leitfaden zur Produkt-Evaluation aus den 1990ern, für FrameMaker 3. Die folgende Liste der Fragen ist lang, Weiter lesen »