FrameScript 4.1R2 freigegeben

Zu den neuen Funktionen zählen laut FML:

  • New functions for Asian text encodings.
  • New Convert function.
  • Miscellaneous bug fixes.

Für Anwender mit einer Version-4-Lizenz ist das Upgrade kostenlos. Da vor einem Upgrade eine Deinstallation erforderlich ist (um den Supportaufwand bei eigentümlichen Installationsproblemen zu vermeiden), sollten Sie die Datei fscript.ini aus dem Programmverzeichnis sichern, wenn Sie Ihre lokalen Einstellungen zügig wieder herstellen möchten.

Die Downloads finden Sie wie immer auf framescript.eu.

Dieser Beitrag wurde unter FrameScript veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu FrameScript 4.1R2 freigegeben

  1. Dieter Gust sagt:

    Erfreulicherweise bewegt sich etwas im OWP-Lager (OWP = One World Publishing). Es wäre schön wenn man erklärt bekommt, was mit „New functions for Asian text encodings“ gemeint ist. Viele Grüße der OWP-Pionier Dieter Gust

  2. Klaus Müller sagt:

    Wenn asiatische Dokumente in einer westlichen Systemumgebung geöffnet werden, haben manche FrameScript-Befehle bei der Ermittlung eines Textbereichs (z.B. Find-Befehle) fehlerhafte Offsets zurückgegeben. Nun kann man über einen globalen Schalter angeben, dass es sich um ein DoubleByte-Encoding handelt: Run eSys.SetDefFontEncoding EncName(‚SimpChinese‘) …

    Allerdings muss der Scriptautor das Encoding jedes Absatzes selbst ermitteln. Was gar nicht funktioniert: Westlicher Text mit Umlauten innerhalb eines asiatischen Textes …

Kommentare sind geschlossen.