Flashback 1992

Im Rahmen meiner Aufräumaktion fielen mir auch alte CD-ROMs aus dem Umfeld des Apple-Entwicklerprogramms, dem ich Anfang der 1990er angehörte, in die Hände. Darunter »Apple Chronicle«, eine Art Leistungsschau, unter anderem mit QuickTime-Filmchen. Das Folgende im Format 160×120 Pixel mit 10 Bildern/Sekunde bei 2,1 MByte Dateigröße fand sich auch darauf, ich habe die Darstellung hier auf 320×240 vergrößert.

FrameMaker 3.0 Promotion Video 1992

Screenshots der Multimedia-CD-ROM finden sich auch in diesem Artikel (bitte nicht von der URL irritieren lassen).

Frage: Wer kann mit einem Programm-Icon oder Splash-Screen von FrameMaker 3.0 dienen? Update: Programm-Icon von knubbelmac.de, Splash-Screen aus laufendem FrameMaker 3 (mittels SheepShaver).

Dieser Beitrag wurde unter FrameMaker, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Flashback 1992

  1. Klaus Daube sagt:

    Interessante CD – ist da noch mehr von FM3 drauf? Der angegebene blog spricht von einer demo – das promotion filmchen ist ja recht kurz und unscharf (von FM ist nicht viel zu sehen).

  2. Auf der CD-ROM befindet sich FrameReader, eine FrameMaker 3.0 Demo-Version, Beispieldokumente sowie Unterlagen zur anscheinend einer Database-Publishing-Lösung mit 4D (»4D-Frame Connection«), alles für Mac OS circa System 7.

  3. Harald Heßler sagt:

    och ja, hier gibts heimelige Screenshots

    http://www.knubbelmac.de/bildschau.html?basis=framemaker

    und eine Demoversion (die wohl nur auf dem „Würfelmac“ oder einem alten 803/486 läuft) und

    hier das simple, unvergleichliche Icon

    http://www.knubbelmac.de/software/textverarbeitung.html

    und als Höhepunkt: ein (nach oben nicht mehr offenes) Diagramm zur „Knubbeligkeit“ des Würfelmacs.

    http://www.knubbelmac.de/wuerfelmac-nostalgie.html

  4. Thomas BÖTTIGER sagt:

    Den Splash-Screen und das Icon kann man sich ja aus dem Programm holen (gibt es „ResEdit“ noch?). Hach ja, damals, als man sich mit FM noch selbst helfen konnte…

  5. @Thomas: Unter Mac OS X ist es leider nicht so einfach, an die Resource Fork alter Programme zu kommen…

  6. ResEdit gibt’s noch, und mit SheepShaver kommt es auch zum Laufen…

Kommentare sind geschlossen.