InDesign automatisieren

Wir haben ja keine Scheuklappen auf, also ist auch InDesign ein denkbares Automatisierungsziel. Wer sich vor dieser Aufgabe sieht, dem empfehle ich das brandneue Buch »InDesign automatisieren – Keine Angst vor Skripting, GREP & Co« von Gregor Fellenz. Der Autor ist dem einen oder anderen vielleicht von einer der letzten tekom-Tagungen bekannt, jetzt stecken die Ergebnisse seiner Erfahrungen aus den letzten Jahren in diesem Buch.

Das Buch erscheint am 18.4.2011 und ist über die üblichen Kanäle als gedrucktes Werk sowie ePUB vorbestellbar.

Der Autor selbst hat sich nach der – wie üblichen stressigen – Schlussphase des Buchs noch einmal auf der Konferenz markupforum 2011 blicken lassen (»InDesign und XML – wie geht’s weiter«) und ist jetzt erstmal in Südamerika.