Kategorien
tekom/tcworld Vorträge

Volltextsuche oder Stichwortverzeichnis? (tekom 2003)

Auf der tekom Frühjahrstagung 2003 in Hamburg am 3. und 4.4.2003 werde ich zum Thema »Volltextsuche oder Stichwortverzeichnis, was ist besser?« sprechen: einmal etwas ganz anderes!

Feedback

Vielen Dank für Ihre netten Kommentare nach Abschluss des Podiums »Informationsdesign« in dessen Rahmen mein Beitrag lief. Ich bin froh, dass wir Referenten zusammen mit unserem Moderator Dieter Gust diesen Teil der tekom-Frühjahrstagung attraktiv gestalten konnten. Essentiell beigetragen hat natürlich auch Ihre Bereitschaft engagiert mitzudiskutieren, danke!

Vortragsbewertung durch die Teilnehmer

Inhalt des Vortrages: 1,52
Präsentation der Inhalte: 1,38
Gesamtnote: 1,45

Kommentare der Teilnehmer: »Sehr lebendiger Vortrag« »Super!« »Klasse«

Kategorien
FrameScript

FrameScript PLUS Training

Am 6. und 7.3.2003 findet bei der itl Akademie in München wieder das zweitägige Einsteiger-Training »FrameScript PLUS« statt.

Details

Im Rahmen der itl Akademie biete ich ein zweitägiges FrameScript-Training mit starkem Praxisbezug an.

Als PLUS erhalten alle Teilnehmer Rick Quatros bahnbrechende Schulungsunterlage »FrameScript: A Crash Course« im Wert von über EUR100.

Nur am ersten Vormittag geht es um die Grundlagen (gerne auch »graue Theorie« genannt), den Rest der Zeit verbringen wir mit dem Einsatz und der Optimierung von Beispiel-Skripten!

Optional können Sie auch eine FrameScript-Lizenz im Zusammenhang mit dem Kurs zu einem Sonderpreis erwerben; wählen Sie dazu bei der Bestellung über elmscript.de den Sonderpreis.

Gute FrameMaker-Kenntnisse sind die Voraussetzung für diesen Kurs, denn nur wer FrameMaker kennt, kann das Produkt auch automatisieren.

Kategorien
FrameScript tekom/tcworld Vorträge

Einsatz von FrameScript/ElmScript (tekom Stuttgart)

Eine Veranstaltung der tekom Regionalgruppe Stuttgart.

Ab 18:30h werde ich vor der tekom-Regionalgruppe zum Thema »Einsatz von FrameScript/ElmScript« sprechen. Der Praxisbezug soll dabei deutlich im Vordergrund stehen. Ort des Geschehens: VDI-Haus Stuttgart.

Links zum Vortrag

Im Rahmen des Vortrags schrieb ich etliche Links ans Whiteboard, die ich hier nochmal notieren möchte.

Kategorien
FrameScript tekom/tcworld Vorträge

Database Publishing mit FrameScript (tekom 2002)

Den Workshop zum Thema »Database Publishing mit FrameMaker und FrameScript« besuchten 53 Teilnehmer (bei zwei Durchführungen) und die von der tekom für Inhalt und Präsentation ermittelte Durchschnittsnote war 1,68. Teilnehmer-Kommentare auf den Bewertungsbögen: »toller Vortrag, aber leider viel zu schnell vorgetragen und zuviel vorausgesetzt« »es ist fraglich, ob Telefonlisten mit FrameMaker gemacht werden müssen« [ich hatte auf die praktische Untauglichkeit des Beispiels hingewiesen] »habe die Beispiel-Dateien nicht mehr bekommen – schade« [schicken Sie mir eine Mail für die Daten] »Vorkenntnisse sind erforderlich« »sehr kompakt, hatte eher Vortragscharakter«

Danke! Ich werde mich bemühen, zukünftig langsamer vorzugehen und die Informationen noch konzentrierter zu vermitteln.

Kategorien
FrameMaker tekom/tcworld Tools Vorträge

WebWorks Publisher Standard Edition 7 und FrameMaker 7 (tekom 2002)

Meinen Vortrag zum Thema »Kann Online Help mit FrameMaker 7 und der WebWorks Publisher Standard Edition 7 erstellt werden« besuchten 54 Teilnehmer und die von der tekom für Inhalt und Präsentation ermittelte Durchschnittsnote war 1,66. Teilnehmer-Kommentare auf den Bewertungsbögen: »Ehrlicher Vortrag« »Referent spricht sehr schnell, „zieht“ sein Thema durch«

Danke!

Kategorien
FrameMaker tekom/tcworld Tools Vorträge

WebWorks Publisher Standard Edition 6 und FrameMaker 6 (tekom 2001)

Meinen Workshop zum Thema »WebWorks Publisher Standard Edition mit FrameMaker 6 effektiv nutzen« besuchten 73 Teilnehmer (bei drei Durchführungen) und die von der tekom für Inhalt und Präsentation ermittelte Durchschnittsnote war 1,63.
Teilnehmer-Kommentare auf den Bewertungsbögen: »Präsentation sehr praxisnah.« »Viel zu viel Stoff.« »Eine der informativsten und am besten präsentierten Veranstaltungen dieser Tagung.« »Viele gute Anregungen für die Praxis.«

Danke!

Zudem stellte ich im Rahmen einer Partnerpräsentation zusammen mit Herrn Becker von Siemens AG TS EL ein Projekt vor: »Cross Media Publishing mit FrameMaker und der kostenlosen WebWorks Publisher Standard Edition«. Den Vortrag besuchten 60 Teilnehmer, die von der tekom für Inhalt und Präsentation ermittelte Durchschnittsnote war 1,98.
Teilnehmer-Kommentare auf den Bewertungsbögen: »Langatmig.« »Praxisnahes Beispiel; lebhafter Vortrag.«

Danke!

Kategorien
FrameScript tekom/tcworld Vorträge

FrameMaker-Automation ohne C-Programmierung – ein Beispiel (tekom 2000)

In diesem Beitrag stellte ich die Umsetzung einer Aufgabe mit FrameScript in Form einer Live-Programmierung vor.

Aufgabe

  • Word-Dokumente aus verschiedenen Quellen sollen in FrameMaker übernommen werden
  • Allen nicht im Template vorhandenen Absatzformaten (»gesternt«) sollen passende FrameMaker-Formate zugewiesen werden

Umsetzung

  1. Alle Absatzformate ermitteln, die nicht im Absatzformatekatalog vorkommen und eine Liste dieser Formate in einem neuen FrameMaker-Dokument anlegen.
  2. Zu jedem Absatzformat können Sie dann das gewünschte Zielformat eintragen.
  3. Die Anpassung aller Vorkommen der »gesternten« Absatzformate erfolgt automatisch.

Resultierende Skripte

  • ListMissingPgfFormats.fsl
  • ChangeMissingPgfFormats.fsl

Slides Skripte zum Vortrag

Kategorien
Sonstiges

Geschützt: Downloads

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben: